Neuigkeiten rund um die Fahrschule

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,
Liebe Kundinnen und Kunden,

Prüfungsstau

Nein… es ist kein April-Scherz!

Seit mehreren Wochen haben wir Schwierigkeiten beim TÜV die notwendigen und bestellten Prüfungen zu bekommen.
Fahrschüler:innen, die bereits fertig ausgebildet sind müssen auf Prüftermine warten.
Für uns ist das frustrierend und existenzbedrohend, für Euch vorallem nervig.

Vom TÜV werden wir leider nur vertröstet, eine Lösung für das Problem scheint nicht in Sicht.

Der TÜV schreibt:

„…leider haben wir aufgrund Krankheit und erhöhtem Prüfungsaufkommen nicht alle angeforderten Prüfungen einteilen können.
Bitte beantragen Sie die Prüfungen in KW 11 erneut.“

TÜV Fahrerlaubnis – Marktgebiet Schwaben – Division Mobility

„…leider haben wir auch diese Woche aufgrund Krankheit und erhöhtem Prüfungsaufkommen nicht alle angeforderten Prüfungen einteilen können.
Bitte beantragen Sie die Prüfungen in KW 13 erneut.“

TÜV Fahrerlaubnis – Marktgebiet Schwaben – Division Mobility

„…aufgrund der hohen und überdurchschnittlichen Gesamtminutenmeldung in dieser Woche können wir in KW 14 nicht alle gewünschten Prüfungsplätze anbieten. Dies bedauern wir sehr, werden aber alles unternehmen, um den entstandenen Prüfungsstau schnellst möglichst abzuarbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis

TÜV Fahrerlaubnis – Marktgebiet Schwaben – Division Mobility

„…aufgrund der hohen und überdurchschnittlichen Gesamtminutenmeldung in dieser Woche können wir in KW 15 nicht alle gewünschten Prüfungsplätze anbieten. Dies bedauern wir sehr, werden aber alles unternehmen, um den entstandenen Prüfungsstau schnellst möglichst abzuarbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.“

TÜV Fahrerlaubnis – Marktgebiet Schwaben – Division Mobility

„…aufgrund der hohen und überdurchschnittlichen Gesamtminutenmeldung in dieser Woche können wir in KW 16 nicht alle gewünschten Prüfungsplätze anbieten. Dies bedauern wir sehr, werden aber alles unternehmen, um den entstandenen Prüfungsstau schnellst möglichst abzuarbeiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.“

TÜV Fahrerlaubnis – Marktgebiet Schwaben – Division Mobility

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass ca. 40 – 60 Prozent der gemeldeten Prüfungen ausfallen (übrigens bei allen Kemptener Fahrschulen!).
In KW 16 kann der TÜV sogar nur 30% der geforderten Prüfungen bedienen!

Das Wort „Triage“ kannten wir aktuell nur aus der Medizin… Momentan müssen wir jede Woche aufs neue entscheiden, welcher Fahrschüler oder Fahrschülerin zur Prüfung darf oder nicht.

Wir können von unserer Seite aus nur an Eure Geduld appellieren und hoffen, dass der TÜV baldmöglichst eine Lösung findet.

Wir haben da mal recherchiert…
Denn der TÜV beruft sich ja in seiner Entschuldigung auf die „überdurchschnittlichen Gesamtminutenmeldungen“.
ABER das stimmt so gar nicht. Es werden nicht mehr Fahrschüler zur Prüfung gemeldet wie die Jahre davor.
Es mangelt schlicht weg an amtlich anerkannten Sachverständigen (Prüfer:innen). Und die Verlängerung der Prüfzeit von 45 auf 55 Minuten ist mitschuld. Auch die Zentralisierung oder das OSF2.0 haben das Problem nicht gelöst, sondern nur noch schlimmer gemacht.

Wir sind frustriert!

Update vom 23.04.2022


Mittlerweile haben wir es in die Medien geschafft!
Bei BR24 -> Link
und der Allgäuer Zeitung -> Link


Cororna-Lockerungen ab April

Mittlerweile sind wir bei der 16. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmeverordnung (IfSMV) angekommen. Ab Sonntag, den 03.04.2022, werden damit die meisten Regelungen zu Corona fallen.
Siehe:
Gelockerte Corona-Regeln: Das gilt ab Sonntag in Bayern | BR24

Innerhalb der Fahrschule…

Die FFP2-Maske wird aber – bis auf Weiteres für unsere Fahrschüler:innen – während Fahrstunden und Theorieunterricht bleiben.

Zu hoch ist das Ansteckungsrisiko!
Bitte habt dafür Verständnis.
Sollten die Inzidenzzahlen sinken, werden wir zur medizinischen Maske wechseln oder ganz darauf verzichten.
Schaut Euch doch mal diesen Beitrag des Bayerischen Rundfunks an: LINK

Bei Prüfungen…
…teilt uns der TÜV folgendes mit:

  • Voraussetzung zur Teilnahme an theoretischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Empfehlung zur Teilnahme an praktischen Fahrerlaubnisprüfungen ist das Tragen einer medizinischen Maske. Mit Rücksichtnahme auf die Gesundheit aller Beteiligten bitten wir jedoch um das Tragen einer FFP2-Maske.

Ganz liebe Grüße
Eure Fahrschule BRAUN

Das könnte dich auch interessieren …